Clevere Finanztipps für Frauen ab 20

Endlich erwachsen!

Die letzte Prüfung ist bestanden, der erste Arbeitsvertrag unterschrieben. In dieser Lebensphase scheint alles möglich. Unschön daran ist nur, dass Frauen, sobald sie eigenes Geld verdienen, plötzlich auch höhere Kosten haben: Viele Privilegien aus Zeiten von Ausbildung und Studium sind nun Geschichte. Familienversicherungen zum Beispiel. Oder das Kindergeld für die Eltern. Und dann sind da natürlich noch die unzähligen Werbebriefe, die Berufseinsteigerinnen diverse, vermeintlich unentbehrliche Versicherungen schmackhaft machen oder komplexe Geldanlagen empfehlen wollen.

Was ist zu tun?

Bewahren Sie Ruhe! Eine gute Finanzplanung braucht einen kühlen Kopf. Statt sich von selbsternannten Experten zu übereilten Vertragsschlüssen drängen zu lassen, hilft ein strukturiertes Konzept, um die Weichen zu stellen und die richtigen Prioritäten zu setzen.

So funktioniert’s.

Nach dem grundsätzlichen Schema bei der Finanzplanung sollten Sie zunächst Ihre existenziellen Risiken absichern, und sich dann mit dem Thema Altersvorsorge und Geldanlage auseinandersetzen.

Werbung

Schritt 1:
Existenzrisiken
absichern
Schritt 2:
Altersversorgung
optimieren
Schritt 3:
Vermögen
aufbauen

Newsletter

Nun gleich für den Newsletter registrieren, um nichts zu verpassen.

Beitrag teilen:

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?