Newsletter

herMoney Newsletter

Registrieren Sie sich jetzt zu unserem kostenlosen Newsletter und verpassen Sie nie wieder die neuesten Tipps und Neuigkeiten für Ihr finanzielles Wohlergehen.

Jetzt Finanzwissen sichern

Ok, sie ist nur Teil einer Doppelspitze – sie wird die Geschäfte von SAP gemeinsam mit Sebastian Klein verantworten. Dennoch ist ihre Berufung in den Chefsessel gleich in mehrfacher Hinsicht bemerkenswert. Zum einen natürlich, weil mehr als drei Jahrzehnte ins Land ziehen mussten – der DAX wird offiziell seit 1988 berechnet – bevor eine Frau es in Deutschland an die Spitze eines Top-30-Unternehmens gebracht hat. Zudem ist SAP auch nicht irgendein Unternehmen, sondern mit einem Börsenwert von knapp 141 Milliarden Euro das mit Abstand wertvollste Unternehmen im DAX (und damit der Republik). Zum Vergleich: Die Nummer 2 – die Linde AG – ist an der Börse „nur“ 95 Milliarden Euro wert, das DAX-Schlusslicht Lufthansa bringt es gerade mal auf einen Börsenwert von gut 7 Milliarden!

Bemerkenswert auch: Es ist mit SAP ein Technologiekonzern, der die Vorreiterrolle übernommen hat. Und das wiederum stimmt irgendwie optimistisch. Denn hier wird Zukunft gemacht. „Jung, weiblich, richtig!“ titelte die Frankfurter Allgemeine Zeitung (FAZ). Gemischte Teams, das ist bekannt, sind erfolgreicher – auch in Sachen Finanzen. Deshalb haben wir uns die Anbieter von ETFs genauer angesehen und gecheckt, wo Frauen tatsächlich gefördert werden!

 

Advertisement

 

Beitrag teilen: